Donnerstag, 3. Januar 2019

Neujahrstag 2019 - Traum





An diesem Neujahrsmorgen hatte ich ein wunderschönes Erwachen.

Ich wandere auf einem goldgelben sandigen Wanderpfad. Rechts und links zu meinen Seiten blühende Wiesen mit vielen verschiedenen Pflanzen und Blumen, hier und da steht ein Busch, eine Zwergkiefer , zwei, drei zusammenstehende Birken in ihrem jungfräulichem Grün sowie Wacholder. Vor mir am Horizont erhebt sich ein Mischwald. Sonnenstrahlen tauchen die Landschaft in ein besonders ansprechendes Licht. Mir ist ganz leicht ums Herz. Mit einem weichen Lächeln wandere ich dem Wald zu und dabei versuche ich, meine Gefühle und Eindrücke an diesem ersten Morgen des neuen Jahres in poetische Reime zu formen - es will mir einfach nicht so recht gelingen.
Derweil ist in der Luft ein Schwirren und Summen von Schmetterlingen, Bienen und Hummeln und anderen Insekten, die von Blüte zu Blüte fliegen und sich am Nektar laben.
Oh, hier raschelt es! - Ein Mäuschen läuft flink seinem Erdloch zu - dort ein Wildkaninchen! Die Wiesen sind voller Leben. Ein leiser Wind wiegt die Blüten und vom Himmel höre ich zwitschern, tschilpen und tirilieren. Aus dem nahen Waldrand ruft ein Kuckuck. Ein Reh kommt vorsichtig aus dem Unterholz, bleibt stehen und nimmt Witterung auf.
Leichten Fußes bewege ich mich dem Walde zu . . .

 Als ich aufwachte, war immer noch dieses Lächeln auf meinen Lippen und man mag es glauben oder nicht, diese Leichtigkeit und Freude fühle ich immer noch in mir. Ein wirklich schöner Jahresanfang.

Leben, ich komme(!) . . . mit neuem Mut und Kraft  etwaigen Wellentälern des Lebens zu trotzen. Weiß ich doch aus Erfahrung,: Leben ist wie das Meer oder auch, wie die Berge zu den Tälern gehören. Es ist alles gut!

© Ingrid Horn

Kommentare:

  1. Wunderschöner Traum - Frühlingsträume.
    Bald ist es wieder so weit und Deine Traumbilder werden wahr, nur noch eine kleine Weile ...

    AntwortenLöschen
  2. welch wunderschöner Jahresanfang liebe Ingrid, solch Träume träumen zu dürfen und zu können, wie glücklich und zufrieden macht dies doch einen....auch ich lächelte als ich dies las...
    weitere Träume dieser wunderschönen Bilder im Herzen und in der Seele wünsche ich dir im Frühling - im Sommer - im Herbst und im Winter...
    dann wenn wir alle beginnen so zu träumen und mit diesem Traum zu erwachen können dann auch sagen: alles ist gut.
    herzlichst dir ein frohes neues Jahr...und alles Liebe zu Dir...
    Angelface

    AntwortenLöschen
  3. Schau'n wir mal, ob Petrus uns mit solchen Realitäten beschert. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, aber vielleicht doch, wenn auch nicht ganz so kompakt.
    Ich selber mag jede Jahreszeit, weil eine jede auch ihre Bestimmung hat.
    Hab Dank für deinen lieben Kommentar.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, liebe Angel, das habe ich besonders genossen. Ich kann mich sehr gut an das Millenium erinnern. Ich hatte große Erwartungsfreude und habe über Jahre sehr vieles meistern müssen. Aber man kann immer mehr, wenn man muss. Deshalb ist dieser Traum auch für mich von besonderer Bedeutung.
    Dir ein gesundes, erfülltes und kreatives Jahr und mögest du am Ende dieses Jahres gerne darauf zurückblicken …
    Dank auch für deine guten Wünsche zum Neuen Jahr. Sie sind immer wieder schön.
    Sei lieb gegrüßt - Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ingrid, was Dir in Deinem schönen Traum an poetischen Worten nicht eingefallen ist, so ist es aber nach dem Aufwachen und in diesem Post geschehen.ja manchmal sind die Träme so hautnah, das man sich zwicken muss um aufzuwachen und aus der realität das Beste zu machen. Ja , da schreibst Du wahres, Meer,Land, Berge ,Täler und Freude und Leid gehören zusammen. Es zu meistern, die Kraft ist in uns vorhanden, nur wir müssen immer wieder lernen es richtig zu nutzen.
    Sei lieb gegrüsst in das neue Jahr, lassen wir uns überraschen was es bringt und auch träumen, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man verzeihe mir meien Tippfehler, wollte nicht alles wieder löschen. Natürlich behalten wir unsere Träume...

      Löschen
  6. Danke dir, liebes Klärchen, für deine Worte, die mir gut tun (lächel).
    Danke auch für deine Neujahrsgrüße und ja, lassen wir uns überraschen, was uns 2019 bringen wird.
    Herzlichst
    Ingrid

    AntwortenLöschen